MONAliesA – die feministische Bibliothek in Leipzig

"An heymlichen orten" Männer und der weibliche Unterleib ; eine andere Geschichte der Gynäkologie Marlene Faro

Contributor(s): Faro, MarleneMaterial type: TextTextLeipzig Reclam 2002Edition: 1. AuflDescription: 158 S. : Ill. 25 cmISBN: 3-379-00785-4Subject(s): Menstruation | Hebamme | Gynäkologie | Kulturgeschichte | Sozialgeschichte | Geburt | Frauenheilkunde | Sexualität, weiblicheSummary: Ihr Buch in der Hand, teilte ich bald den Drang der Autorin, "angesichts der Schilderungen grausamster Fälle", ein paar Schritte an der Luft zu tun. Viele Quellen lesen sich wie der blanke Horror, wenn sie das Leiden und Sterben von Frauen bei Geburten samt barbarischer ärztlicher Eingriffe beschreiben. Zu aberwitzig historische Theorien über die Menstruation, unerträglich roh Bemerkungen über verzweifelte Kindsmörderinnen, ärztliche Kommentare über ihr "schwangeres Material" über kranke oder alternde Frauen. Unfassbar Ignoranz und Selbstgerechtigkeit eines Berufsstands ("Der Mann steht um ganze Tierklassen höher als das Weib", hieß es 1811. Dem 1912 gegründeten "Deutschen Bund zur Bekämpfung der Frauenemanzipation" gehörten zahlreiche Gynäkologen an ...). Marlene Faro ist als Romanschriftstellerin bekannt (zuletzt "So what", BA 11/01), ihr Vorhaben, einen "exakt recherchierten und flott geschrieben" Beitrag zur Geschichte der Gynäkologie zu verfassen, ist ihr bestens gelungen. (2)
Tags from this library: No tags from this library for this title. Log in to add tags.
Current location Call number Status Date due Barcode Item holds
MONAliesA
Lesesaal
S Far (Browse shelf) Available 01064865
Total holds: 0

Ihr Buch in der Hand, teilte ich bald den Drang der Autorin, "angesichts der Schilderungen grausamster Fälle", ein paar Schritte an der Luft zu tun. Viele Quellen lesen sich wie der blanke Horror, wenn sie das Leiden und Sterben von Frauen bei Geburten samt barbarischer ärztlicher Eingriffe beschreiben. Zu aberwitzig historische Theorien über die Menstruation, unerträglich roh Bemerkungen über verzweifelte Kindsmörderinnen, ärztliche Kommentare über ihr "schwangeres Material" über kranke oder alternde Frauen. Unfassbar Ignoranz und Selbstgerechtigkeit eines Berufsstands ("Der Mann steht um ganze Tierklassen höher als das Weib", hieß es 1811. Dem 1912 gegründeten "Deutschen Bund zur Bekämpfung der Frauenemanzipation" gehörten zahlreiche Gynäkologen an ...). Marlene Faro ist als Romanschriftstellerin bekannt (zuletzt "So what", BA 11/01), ihr Vorhaben, einen "exakt recherchierten und flott geschrieben" Beitrag zur Geschichte der Gynäkologie zu verfassen, ist ihr bestens gelungen. (2)

There are no comments on this title.

to post a comment.

Powered by Koha